Hilfsangebote und ausländerrechtliche Erstinformationen

Landkreis Günzburg - Die Familien- und Kinderregion

Unterbringung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine

Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, die bei Verwandten im Landkreis Günzburg Hilfe und Zuflucht suchen, müssen sich unverzüglich im AnKER Zentrum der Regierung von Schwaben, Aindlinger Str. 16, 86167 Augsburg melden. Sie werden dort registriert und können anschließend zu ihren Verwandten zurückkehren, sofern diese eine Unterkunft bereitstellen.

Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, die keine Verwandten im Landkreis Günzburg haben, bzw. deren Verwandte keine Unterkunft bereitstellen können, müssen sich ebenfalls im AnKER Zentrum der Regierung von Schwaben, Aindlinger Str. 16, 86167 Augsburg melden. In diesen Fällen erfolgt nach der Registrierung und ggf. übergangsweisen Unterbringung eine Zuweisung in eine Gemeinschaftsunterkunft oder eine dezentrale Asylunterkunft.

Das Landratsamt Günzburg weist daraufhin, dass ein persönliches Erscheinen in Augsburg unumgänglich ist. Das AnKER Zentrum ist ständig besetzt, eine vorherige Anmeldung ist derzeit nicht erforderlich. 

 

Hilfsangebote

Auch in unserem Landkreis hat die Situation der Menschen in der Ukraine eine Welle der Solidarität ausgelöst. So haben sich bereits zahlreiche Menschen mit dem Angebot von Sachspenden an das Landratsamt gewandt.

Für dieses wertschätzende Zeichen der Verbundenheit und die spontane Hilfsbereitschaft dankt Landrat Dr. Hans Reichhart herzlich. Wir befinden uns im Austausch mit den Hilfsorganisationen. Bis die notwendige Logstik steht, bitten wir zunächst noch von Sachspenden abzusehen. Für Angebote zu Unterkünften und weitere Unterstützungsleistungen wenden Sie sich bitte per E-Mail an ukraine@landkreis-guenzburg.de oder an private Initiativen.

 

Online-Wohnraumbörse

drucken nach oben